History


Wilfried Woigk, der Gründer und Inhaber der Firma EASTSIDE PROMOTION wurde 1941 in Halle/S. geboren. Nach dem Abitur studierte er zuerst Maschinenbau in Schmalkalden. Nachdem er 10 Jahre als Dipl. Ingenieur in Gotha tätig war, studierte er noch einmal Musik an der Franz- Liszt- Hochschule Weimar. 1962 gründete er die erste Beat- Group Thüringens THE POLARS. Die Band wurde zur Legende in Thüringen und zog Woche für Woche tausende Fans an. Wegen Verbreitung westlicher "Unkultur" wurde die Band 1966 verboten, weil sie angeblich „Mittelpunkt antisozialistischer Tendenzen" war. Seit 1981 durfte die Band wieder spielen und mit ihr ist Woigk auch jetzt noch unterwegs (mehr über die Bandgeschichte der Polars siehe hier). In der ZeitDie Wostoks des Verbotes gründete W.Woigk folgende Bands: DIE WOSTOKS (verboten 1968), Reiner Fritzlar Combo (verboten 1971), Studiogruppe 72 (wurde offiziell erst gar nicht zugelassen), Blues Vital (1972) und Vital (1975). 1974 wurde gegen Woigk von der Stasi ein "operativer Vorgang" eröffnet unter dem Namen "Verbindung" wegen geplanter Republikflucht und "Verbindung zu der Schleuserorganisation Fuchs" .1983 gründete er die Gruppe PASCH, die zur ostdeutschen Cult- Band avancierte. Jährlich zweihundert Konzerte, darunter über 20 Open Airs mit 5.000 bis 20.000 Besuchern war die Regel. 1986 wurde von der Stasi erneut ein OV unter dem Namen "Flieger" gegen Woigk sowie den Sänger der Band A. Kirchner eröffnet mit dem Ziel, die Band zu zerschlagen und beide hinter Gitter zu bringen wegen ihrer "politisch feindlichen Texte". Beides gelang der Stasi nicht, aber aufgrund dieser ständigen Drangsalierung stellte W. Woigk zusammen mit zwei anderen Bandmitgliedern den Ausreiseantrag und verließ 1988 die DDR Richtung Konstanz. Hier gründete Elizabeth Lee & Bad Influenceer seine Agentur EASTSIDE PROMOTION. Der Name war Programm, denn die Agentur holte ostdeutsche Gruppen zu Konzerten nach dem „Westen", soweit es möglich war. Gerade am Tag des Mauerfalls fand in der Konstanzer Uni ein von Eastside Promotion organisiertes Konzert mit der ostdeutschen Band Brigitte Stefan & Meridian statt...

1992 kehrte W. Woigk nach Gotha zurück, spielte 3 Jahre in der amerikanischen Band Elizabeth Lee & Bad Influence (U.S.A.) und tourte mit dieser Band zweimal im Jahr durch ganz (West-)Europa. Diese Tourneen stellte er mit seiner Agentur Eastside Promotion zusammen, die er erweiterte zu einer Konzert- und Tournee- Agentur. Außerhalb der POLARS spielt W. Woigk noch in den Bands PASCH und SURFBEAT.

 

 

 

Seit 1992 organisierte EASTSIDE PROMOTION zahlreiche Konzerte in Gotha und Erfurt,u.a. mit folgender Acts:

 

Iron Butterfly (USA) Blood Sweat & Tears (USA) Eric Burdon (USA) Roger Chapman (U.K.) Canned Heat (USA) John Mayall (U.K.)
Hermans Hermits (U.K.) Mitch Ryder (USA) Peter Green (U.K.) Chris Farlow (U.K.) Climax Blues Band Survivor (USA)
T.M Stevens (USA) Ohio Express (USA) The Lords (D) The Rattles (D) Slade (U.K.) Sweet (U.K.)
Glitterband (U.K) Matchbox (U.K.) Kevin Coyne (U.K.) Smokie (U.K.) E.L.O. (U.K.) Animals (U.K.)
THEM (U.K) Rubettes (U.K) CCR (USA) Mothers Finest (USA) Eric Gales (USA) Soulful Dynamics (USA)
John Lee Hooker jr. Cumbay Dance Band (USA)        
Tourneen wurden und werden u.a. durchgeführt mit
Mezz (USA) More Experience(CH) Todd Wolfe (USA) Jesus Volt (F) Jan Gerfast (SW) The Booze Brothers (SW)
The King Rats (USA) Steve Schuffert (US A.) THEM (U.K.) Real Feel (U.K.) Modern Earl (USA) Melanie Decker (Kanada)
Elizabeth Lee (USA) The Jim Armstrong Band (U.K.) Black Market III (USA) Lord Bishop (USA) Rackajam (HU) Mississippi Mudsharks (USA)
The Sol Surfers (USA) The Sunpilots (Australien) The Peasants (USA) JOANovARC (U.K.) Modern Earl (USA) Federal Charm (U.K.)
Jean Marx Express (USA) Rob Tognoni (Australien) Krissy Matthews (U.K. Jimi Barbiani (I) The Vagrants (Australien Jimimy C (U.K.)


Willi bei einer Session mit Damien McCabe's Real Feel (London). An den Drums Mick Avory (ex-KINKS), Brian Knight (Stones-Mitbegründer) an der Mundharmonika und der Slight-Gitarre, Willie W. am Bass .und Damien McCabe an der Gitarre.

T.M Stevens ist einer der besten Bassisten der Welt- der Jimi Hendrix auf dem Bass. Er spielte bei Joe Cocker, Tina Turner, Steve Vai, Pretanders u.v.a.

Mick Avory (ex. Kinks) und Willi Woigk


Roger  Chapman u. Willi


Lord Bishop und Willi 2009


Willi im Gespräch mit Fritz Rau- Deutschlands bekanntestem Veranstalter- Sept. 2010